Mandelrezepte

Mandeltorte

Rezept: Frau Nattermüller aus Neustadt-Gimmeldingen

Einkaufsliste:

375 g Butter
300 g Zucker
6 Eier
1 EL Rum
375 g Mehl (405er), gesiebt
2 Teelöffel Backpulver.
gefettete Backform

Für Füllung und Deckel
250 ml Sahne
1 Esslöffel Vanillezucker
20 g Zucker
1 Päckchen Sahnesteif
200 g Mandeln

Zubereitung:

375 Gramm zimmerwarme Butter mit 300 Gramm Zucker schaumig rühren, sechs Eier verquirlen, einen Esslöffel Rum dazugeben. 375 g Mehl (405er) gesiebt hinzufügen, vermischt mit zwei Teelöffeln Backpulver. Das Ganze in eine gefettete Backform geben und bei 175 Grad ca. 60 Minuten backen. Für die Füllung und den Deckel 250 ml Sahne mit einem Esslöffel Vanillezucker, 20 Gramm Zucker und ein Päckchen Sahnesteif steif schlagen, 200 Gramm Mandeln unterheben.

Den Rührteig auskühlen lassen und dann in der Mitte einmal quer durchschneiden. Die untere Hälfte mit Aprikosenmarmelade und dann mit einem Teil Mandelsahne gleichmäßig bestreichen. Den Deckel auflegen und dann mit der restlichen Mandelsahne bestreichen. Nun kann man den Kuchen beispielsweise mit dem Gimmeldinger Mandelblütengebäck verzieren. Fertig! Guten Appetit!

 

Geröstete Mandeln mit frischem Rosmarin 

Rezept: Claudia Schupp aus Neustadt-Gimmeldingen

Einkaufsliste:

200 g ganze ungeschälte Mandeln
1 Ei
grobes Meersalz
getrocknete Kräuterblüten aus der Mühle
gehackter Rosmarin

Zubereitung:

200 g ganze ungeschälte Mandeln auf einem Backblech mit Backpapier ausbreiten. Ein Eiweiß kurz verquirlen und die Mandeln damit bestreichen. Frische Rosmarinzweige (nur die Blätter) abzupfen und fein hacken. Die Mandeln mit grobem Meersalz und – wenn gewünscht – getrockneten Kräuterblüten aus der Mühle würzen, dazu gehackten Rosmarin. Nochmals mit dem Pinsel etwas nacharbeiten und die Mandeln mit Meersalz und Rosmarin abpinseln. Bei 220 Grad ca. 15 bis 20 Minuten auf der oberen Schiene rösten, dabei alle fünf Minuten wenden.

Die Mandeln sollten nach dem Abkühlen frisch verzehrt werden. Hierzu passt ein Glas “Gimmeldinger Riesling, trocken”, aber auch eine Rotwein-Cuvée oder ein kräftiger Weißwein sind denkbar. Guten Appetit und Prost.

 

Buttermandel-Kuchen

Rezept: Familie Hahn

Alles was gebraucht wird, wird mit dem leeren Sahnebecher abgemessen!

4 Eier, dazu 1 Päckchen Vanillinzucker, ¾ Becher Zucker, 1 Becher süße Sahne – alles miteinander verrühren.

Dann 2 Becher Mehl und ein Päckchen Backpulver hinzugeben.

Eier und Vanillinzucker schaumig rühren, dann die Sahne zum Schluss hinzufügen.
Die 2 Becher Mehl und das Backpulver beirühren.

Diesen Teig auf ein vorher eingefettetes Backblech gleichmäßig ausstreichen.
Ca. 12-15 Minuten bei 200 Grad hellbraun backen.

Das Leckere obendrauf – der Belag:

  • 125 gr. Rama oder Butter
  • 3/4 Becher Zucker
  • 200 gr. gehobelte Mandeln
  • 8 Esslöffel Milch

Diese Zutaten in einer Pfanne vermischen und erhitzen bis es leicht braun ist, dabei immer leicht rühren, bis es nur noch flüssig ist.
Dieses dann gleichmäßig auf den gebackenen Teig verstreichen und das gesamte nochmals 10 Minuten backen.
Wenn möglich mit Ober- und Unterhitze .

In der kinderfreien Variante kann man auch etwas Rum oder Amaretto hinzufügen. Je nach Geschmacksrichtung kann man auch Aroma oder Vanillingeschmack aus den kleinen Fläschchen hinzufügen.